Brustvergrößerung in der Türkei: Auf einen Blick

OP-Dauer 1 – 2 Stunden
Anästhesie Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 Nacht
Hotelaufenthalt 6 – 8 Nächte
Arbeitsfähig nach 1 – 2 Wochen
Abheilzeit 2 – 3 Monate
Sport-BH für 6 Wochen
Implantate Motiva®
Sport nach 6 – 8 Wochen

Was ist eine Brustvergrößerung?

Die Brustvergrößerung in der Türkei ist eine der beliebtesten ästhetischen Operationen, um die Brüste zu vergrößern und neu zu formen und die Körperproportionen zu verbessern.

Eine Brustvergrößerung wird von Frauen bevorzugt, die von Natur aus kleine Brüste haben oder deren Brüste asymmetrisch sind (z. B. eine Brust ist kleiner als die andere). Sie ist auch bei Frauen beliebt, die aufgrund von Schwangerschaft, Stillen oder Gewichtsverlust eine Verkleinerung ihrer Brüste erfahren haben.

Bei einer Brustvergrößerung werden in der Regel Implantate verwendet. Bei Medidora verwenden wir spezielle, weich strukturierte Silikonimplantate der Marken Motiva und POLYTECH. Ihr Chirurg wird vor der Operation ausführlich besprechen, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Für wen ist eine Brustvergrößerung geeignet?

Die Brustvergrößerung ist eine der beliebtesten Schönheitsoperationen der letzten Jahre. Wer die Größe seiner Brüste als nicht ausreichend empfindet und die Brustentwicklung abgeschlossen hat, ist eine geeignete Kandidatin für diesen Eingriff.

Eine Brustvergrößerung in der Türkei ist nur für die folgenden Personen nicht geeignet:

  • Personen unter 18 Jahren
  • Schwangere Frauen
  • Personen, die ihre Brustentwicklung noch nicht abgeschlossen haben
  • Frauen, die planen, in naher Zukunft schwanger zu werden
  • Personen, deren aktueller Gesundheitszustand für einen chirurgischen Eingriff nicht geeignet ist

Stillende Mütter können sich einer Brustvergrößerung unterziehen, haben aber möglicherweise Probleme, weil sie dabei körperlich eingeschränkt sind und ihr Baby eine gewisse Zeit lang nicht stillen können. Daher wird stillenden Müttern empfohlen, die Brustvergrößerung bis nach der Stillzeit aufzuschieben.

Brustvergrößerung Vorher Nachher

Brustvergrößerung Vorher
Before
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um die Bilder ansehen zu können. Ich bin über 18
Brustvergrößerung Nachher
535 cc · 6 Wochen nach der OP
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um die Bilder ansehen zu können. Ich bin über 18

Wie wird eine Brustvergrößerung durchgeführt?

Eine Brustvergrößerung in der Türkei wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Dauer des Eingriffs kann von Patient zu Patient variieren, ist aber in der Regel nach 1-2 Stunden abgeschlossen.

Für das Einsetzen des Brustimplantats wird ein 4-5 cm langer Schnitt unter der Brust vorgenommen. Das Implantat wird durch den Einschnitt hinter das Brustgewebe oder den Brustmuskel platziert. Anschließend wird der Einschnitt zugenäht und bandagiert.

Die Platzierung des Brustimplantats wird bei der präoperativen Beratung mit der Patientin festgelegt. Die anatomische Struktur der Person, die Elastizität der Haut usw. spielen bei dieser Entscheidung eine Rolle.

Brustimplantate werden in der Regel unter der Brust eingesetzt, in einigen speziellen Fällen können sie aber auch durch die Brustwarze oder die Achselhöhle eingesetzt werden, je nach Präferenz des Chirurgen.

Nach der Brustvergrößerung

Nach einer Brustvergrößerung kann es zu Schmerzen kommen, die sich jedoch mit den vom Chirurgen verschriebenen Schmerzmitteln gut kontrollieren lassen.

Die Patienten können 4-6 Stunden nach der Operation mit der Flüssigkeitsaufnahme und dem Gehen beginnen. Sie können sich selbst versorgen, essen, auf die Toilette gehen.

In den ersten Tagen nach der Operation kann es zu Ödemen, Spannungen, Schwellungen und Taubheitsgefühlen in der Brustwarze kommen. Alle diese Wirkungen klingen jedoch innerhalb einer Woche spontan ab.

Nach dem ersten Verbandswechsel werden die Verbände entfernt und die Patientin beginnt, einen chirurgischen BH zu tragen. Der chirurgische BH verhindert, dass sich die Brüste bewegen, trägt zur Verringerung von Ödemen bei und ermöglicht es dem Implantat, sich wie gewünscht an die Brust anzupassen.

Die Wiederaufnahme der Arbeit verläuft nicht bei jedem Patienten gleich. Wenn der Patient nicht in einem Beruf arbeitet, der schwere Armbewegungen erfordert oder den Körper zu sehr belastet, kann er 1 Woche nach der Operation wieder ins Berufsleben zurückkehren.

Schwere Bewegungen und Übungen sollten für einige Monate nach der Operation vermieden werden. In den ersten 2 Monaten sollten Saunabesuche, Solarium oder längere aktive Sonnenbäder vermieden werden.

Das gespannte und geschwollene Aussehen der Brust nach der Operation verändert sich mit der Zeit. Das Ödem beginnt sich zurückzubilden und die Brüste werden weicher. In den folgenden Monaten werden die Brüste immer natürlicher und nehmen ab dem 6. Monat ihre eigentliche Form an.

Häufig gestellte Fragen zur Brustvergrößerung

Entstehen nach einer Brustvergrößerung Narben?

Da bei einer Brustvergrößerung ein Einschnitt in die Haut erfolgt, ist es unmöglich, dass nach der Operation keine Narben zurückbleiben. Die Narben, die unmittelbar nach der Operation zu sehen sind, bleiben jedoch nicht ein Leben lang unverändert. Mit der Zeit werden sie weniger auffällig und nehmen einen Ton an, der der Hautfarbe ähnelt. Dadurch werden die Narben weitgehend unsichtbar. Der Ausprägungsgrad der Narbe kann je nach der Hautstruktur des Patienten variieren.

Im ersten Jahr muss die Narbe mit einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor oder mit einem Pflaster vor der Sonne geschützt werden, sonst wird die Narbe dunkler.

Kann man nach einer Brustvergrößerung eine Mammographie durchführen lassen?

Brustvergrößerungen verursachen keine Probleme bei späteren Mammographien oder chirurgischen Untersuchungen. Der Spezialist, der die Mammographie durchführt, muss vor den Mammographiekontrollen informiert werden. Die Aufnahmen müssen entsprechend durchgeführt werden. Das Brustimplantat wird durch MRT und Computertomographie nicht beeinträchtigt, und die Aufnahmen können vom Radiologen leicht interpretiert werden.

Können Brustimplantate Krebs verursachen?

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Brustimplantate Krebs verursachen. Brustimplantate enthalten keine schädlichen Substanzen. Selbst im Falle eines Aufpralls mit einem harten Gegenstand oder eines starken Stoßes ist die Gefahr eines Platzens sehr gering.

Kann man nach einer Brustvergrößerung stillen?

Da die Brustimplantate in das Brustgewebe oder unter den Muskel eingesetzt werden, gibt es nach einer Brustvergrößerung keine Probleme beim Stillen.

Kosten einer Brustvergrößerung in der Türkei

Die Kosten für eine Brustvergrößerung in der Türkei sind von Person zu Person unterschiedlich. Denn jede Behandlung ist einzigartig und die Kosten hängen von vielen individuellen Faktoren ab. Erst nach einer unverbindlichen persönlichen Beratung können wir einen endgültigen Preis nennen.

Hier finden Sie Richtpreis für Brustvergrößerung in der Türkei.

Behandlung Preis
Brustvergrößerung mit Motiva-Implantaten ab 4,250€
Brustvergrößerung mit Implantatswechsel ab 4,750€
Brustvergrößerung mit Straffung ab 4,750€

Unser Angebot zur Brustvergrößerung umfasst Folgendes:

  • Brustimplantate der Marke Motiva®
  • Aufenthalt von 6-8 Nächte im Partnerhotel
  • 1 Übernachtung im Krankenhaus inkl. Verpflegung
  • Kompressions-BH
  • Deutschsprachige Betreuung
  • Blutabnahme und Laborkosten
  • Medikamente im Krankenhaus
  • Kompletter Transferservice
Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Es ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Die ganze Klinik ist sehr nett und hilfsbereit. Man kann jederzeit jemanden fragen. Kann ich nur weiterempfehlen.
— Jasmina M.
Brustvergrößerung Türkei Erfahrung

Erhalten ein kostenloses Angebot

Senden Sie eine Angebotsanfrage, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Wir werden Sie so bald wie möglich kontaktieren.

* Pflichtfeld